Feed auf
Postings
Kommentare

Viele sind immer noch der Meinung, dass man besser ein Tier von einem Züchter holen sollte, als aus dem Tierheim. Doch die Tierheime sind voll und wären über jede Vermittlung dankbar. Die Beweggründe für einen Hund von einem Züchter zu holen sind unterschiedlich.

Als Begründung höre ich häufig folgendes:

  • man kennt die Vorgeschichte des Hundes nicht
  • ich möchte einen jungen Hund haben
  • das Tier könnte krank sein
  • ich möchte ein Rassetier haben
  • etc

Alles Gründe die ich natürlich erst einmal akzeptiere. Doch sollte man immer zuerst in das Tierheim gehen und schauen, ob es nicht einen Hund gibt, der zu einem passen könnte. Und wenn dann zur Zeit kein passender Hund im Tierheim ist, dann sollte man sich überlegen, ob man nicht noch ein wenig mit der Anschaffung wartet, bis der richtige Hund im Tierheim ist.

Wer sich dann einen Hund anschaffen möchte, ob beim Rassezüchter, im Tierheim oder über Bekannte, sollte, um späteren Ärger zu vermeiden, zur Sicherheit den gesundheitlichen Zustand des Vierbeiners überprüfen.

Neben der Checkliste, die einen Anhaltspunkt über die Gesundheit geben soll, sollten Sie sich unbedingt den Impfpass zeigen lassen. Fragen Sie auch nach, mit welchem Präparat der Hund entwurmt wurde. Fragen Sie bei Ihrem Tierarzt nach, ob der Impfschutz und die Entwurmung ausreichend sind. Lassen Sie sich, wenn möglich auch den Rüden zeigen.

Zur Erleichterung für den Gesundheitszustand hier eine kurze Checkliste:

  • Klare glänzende Augen ohne Ausfluss und Verklebungen
  • Nase ohne Ausfluss und Verkrustungen
  • Fell dicht und glänzend ohne Parasiten, nicht struppig und stumpf
  • Hunde insbesondere Welpen dürfen nicht zu mager aber auch nicht übermäßig fett sein
  • Der Bauch darf nicht aufgebläht sein, Beckenknochen dürfen nicht hervorstehen.
  • Die Ohren sollten sauber sein. Kein strenger Geruch.
  • Die Zähne sollten im guten Zustand sein, Zahnfleisch und Zunge rosa
  • Der Afterbereich sollte sauber und nicht verklebt sein
  • Ein gesunder Hund ist neugierig, beschnuppert einen und sitzt nicht teilnahmslos in der Ecke.
  • Welpen spielen und balgen mit ihren Geschwistern

Kommentar abgeben