Feed auf
Postings
Kommentare

Frusttrinker gibt es auch im Tierreich. RP Online schreibt, dass männliche Fruchtfliegen zum Alkohol greifen.

Wenn männliche Fruchtfliegen keinen Sex bekommen, suchen sie Trost im Alkohol.

Forscher von der University of California (San Francisco/US Staat Kalifornien) brachten männliche Fruchtfliegen mit weiblichen zusammen und beobachteten deren Verhalten nach dem Sex. Angeboten wurden den Fliegen eine Schale mit Alkohol und eine Schale mit Futter. Interessant war, dass die männlichen Fruchtfliegen, die von den weiblichen Fruchtfliegen abgewiesen wurden, eher den Alkohol tranken, als das angebotene Futter fraßen.

Eine Erklärung fanden die Wissenschaftler auch dafür. Sex und Alkohol verändert bei den Fruchtfliegen ein kleines Molekül im Gehirn, welches das Verlangen nach Sex verringert.

Frustrierte Fliegen trinken sich das Verlangen weg 🙂

Diese Studie hat aber auch einen ernsten Hintergrund: Beim Menschen gibt es ein ähnliches Molekül, welches bei bestimmten Erkrankungen erniedrigt ist und vielleicht einen möglichen Alkohol oder Drogenmissbrauch erklären könnte. Aber soweit sind die Wissenschaftler noch nicht.

In diesem Sinne

Euer Dr. Dirk Nösler (Animal for Life)

Kommentar abgeben