Schlagwort-Archive: Tasso

Kastrations-, Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht für Katzen

Liebe Katzenbesitzer,

ich möchte Sie darauf aufmerksam machen, dass die Stadt Grevenbroich eine Kastrations-, Kennzeichnungs– und Registrierungspflicht für freilaufende Katzen beschlossen hat und diese seit dem 07.06.2017 in Kraft getreten ist. Das Schreiben habe ich unten angehängt.

 

 

Gefahren im Auto für Ihr Tier – Tasso: Hund im Backofen

Nun ist es wieder soweit. Wir haben endlich Sommer. Und mit dem Sommer kommt die Hitze. So schön auch der Sommer ist, er bringt auch Gefahren für unsere Tiere mit.

Wer denkt, dass die Gefahren eines Autos für unsere Tiere nur im Überfahren liegen (vor allem im Winter in der Dunkelheit – Schutz: z.B Leuchtie), der liegt falsch. Im Sommer sterben leider immer noch Hunde im Auto und das meistens aus Unwissenheit und Gedankenlosigkeit. Die Tiere werden im geschlossenen Wagen zurück gelassen, während Herrchen oder Frauchen mal kurz z.B. shoppen gehen. Den wenigsten Besitzern ist aber bewusst, dass schon wenige Minuten bei 20 °C das Auto zur Falle für das Tier werden können. Auch ein wenige Zentimeter geöffnetes Fenster hilft dabei nicht. Das Auto wird zum Brutkasten.

Die Tasso hat aus diesem Grund wieder eine Aktion mit dem Motto „Hund im Backofen“ gestartet. Sie können auf der Internetseite der Tasso Informationsmaterial bestellen. Wenn Sie diese verteilen, können Sie die Tierbesitzer aufklären und so vielen Tieren helfen, die sonst gefährdet würden.

Wühltischwelpen – Nein Danke – Nein zum Handel mit Billigwelpen,

Wie es die Überschrift schon sagt:

Wuehltischwelpen

Sagt NEIN zum Handel mit Billigwelpen.

Sagt NEIN DANKE zu Wühltischwelpen.

Schluss mit dem unseriösen Welpenhandel.

Denkt nach, bevor gekauft wird.

Warum greife ich dieses Thema auf? Es ist Weihnachtszeit und viele Familien und Kinder wünschen sich Tiere unterm Weihnachtsbaum. Da kommt die Aktion Wühltischwelpen – Nein Danke, die der ETN, bmt und die Tasso ins Leben gerufen haben, gerade richtig, um vielleicht einen unbedachten Kauf zu verhindern.

Finger weg von Welpen, die an der Autobahnraststätte verkauft werden und unter Umständen gerade aus dem Ausland von einem Massenzüchter geholt worden sind. Allein der Verkauf der Tiere an einer Autobahnraststätte sollte einen schon stutzig machen. Beim Hundekauf immer kritisch sein. Hier geht es um ein Lebewesen und nicht nur um eine Sache.

Was man unter Umständen an Geld einspart, kann einen später teuer zu stehen kommen. Ich erzähle aus Erfahrung, aus meiner langjährigen praktischen Tätigkeit als Tierarzt:

Ein Besitzer hatte einen Hund günstig von solch einem Autobahnhändler gekauft. Doch leider stellte sich später heraus, dass der Hund Parvovirose hatte und die Behandlung danach sehr teuer wurde. Die Frau hatte im übrigen Glück, dass der Hund überlebt hat. In vielen Fällen verstirbt auch ein Hund an Parvovirose. Aber das sei nur ein Beispiel, was man von einem unseriösen Händler bekommen kann. Denn alles was Sie schriftlich hatte, war gefälscht. Also beim Hundekauf immer kritisch sein.

Nicht das man jetzt denkt, dass sollte man nur an der Autobahnraststätte tun, nein – bei jedem Hundekauf.

In irgendeinem Wohnzimmer –  irgendwo hier in Deutschland. Man wird eingeladen zum Hundekauf. Alles sieht ordentlich aus, doch was sieht man, wenn man ein wenig kritischer schaut:

  • Keinen Impfpass,
  • Welpe sieht deutlich jünger aus,
  • die Mutter bekommt man nicht zu Gesicht,
  • Welpe sieht abgemagert aus,
  • Welpe ist nicht entwurmt (Es gibt auch Wurmpässe, die vom Tierarzt ausgefüllt sind),
  • Welpe ist schlapp.
  • Welpe hat struppiges, ungepflegtes Fell
  • das Fell ist voller Parasiten wie z.B. Flöhe
  • der Hund juckt sich die ganze Zeit
  • der Hund hat einen verschmierten Hintern

Wenn man so etwas sieht, dann sollte man sich nicht mit irgendwelchen Geschichten abspeisen lassen, sondern die Hände von dem Kauf lassen.

Dieses ernste Thema, der Handel mit Tieren, das haben sich die drei Organisationen ETN, bmt und die Tasso gemeinsam auf die Fahne geschrieben und wollen aufklären.

Macht also mit bei der Aktion, damit schon bald kein unseriöser Händler mehr einen Käufer findet.

Was kann man tun?

  • Aufklärung ist die einzige Chance
  • Aufdecken und Anzeigen dieser unseriösen Händler
  • vor allem dort nicht kaufen

Es gibt einen Aufklärungsfilm, der auf der Internetseite der Tasso und der ETN zu sehen ist.

Sag nein zu uneriösen ZüchternSAGT NEIN zu unseriösen Züchtern

Warum ist das Chippen so wichtig?

Glücklicherweise hat sich das Chippen (Kennzeichnen) des Tieres durchgesetzt und das Tätowieren abgelöst. Nur leider passiert es all zu häufig, dass man ein gefundenes Tier in der Tierarztpraxis hat, das zwar gechippt ist, aber nirgends registriert ist. Laut Tasso (Zentrale Registrierungsstelle im Internet) glauben 20 % der Besitzer, die Ihr Tier kennzeichnen lassen, dass es auch automatisch registriert wird. Leider ist dem nicht so, da es ein Service des Tierarztes ist, wenn er das entsprechende Tier auch registriert. Bei mir in der Praxis wird jedes Tier automatisch per Internet bei der Tasso registriert. Aber das ist ein reiner Service. Wenn Sie Ihr Tier bei einem Tierarzt registrieren lassen, fragen Sie nach, ob es auch automatisch durch den Tierarzt registriert wird. Sie sollten nach der Registrierung nach ungefähr 3 Tagen eine Bestätigung der Tasso erhalten.

Eine Registrierung ist wichtig. Denn nur ein Tier, das auch registriert ist, kann in einem Notfall auch zurückvermittelt werden.

Durchschnittliche Suchzeiten für Tiere (laut Tasso)

-Katze:
registriert: 1,5 Wochen
nicht registriert: geringe Chancen auf Rückvermittlung

-Hund
registriert: 4 Tage
nicht registriert: 6 Wochen und mehr

Lösung:
Chip + Registrierung = Sicherheit für Ihr Tier

Bedenken Sie diese Sicherheit gibt es kostenlos und das sollte es Ihnen wert sein. Bitte erkundigen Sie sich bei jeder Kennzeichnung, ob das Tier auch registriert wird.

Ich drücke allen Tierbesitzern die Daumen, dass solch ein Fall nie eintritt, in der man die Hilfe der Tasso benötigt.

———————————-

Tasso e.V.
Frankfurter Str. 20
65795 Hattersheim

Telefon: 06190.93 73 00

E-Mail: info@tasso.net

Internet: www.Tasso.net